Platz für Neues!

Der Museumsshop macht sich bereit für die neue Saison. Es wird Platz geschaffen für Artikel, die zu der Großen Sonderausstellung „Faszination Schwert“ und der Mitmachausstellung „Räuber Hotzenplotz“ passen.

Neu eingetroffen!

Im Museumsshop lässt sich schon erahnen, was uns im Herbst erwartet. Unseren Schwerpunkt setzen wir bei der Bestückung des Verkaufssortiments auf die allgegenwärtige Populärkultur. Bald ziehen Luke Skywalker, Aragorn, Beatrix Kiddo oder Eddard Stark im Alten Schloss ein. Das bereitet uns allen großen Spaß, dennoch ist es für uns ein neues und ungewohntes Terrain. Natürlich werden auch die Klassiker, wie die Nibelungensage, die Geschichte von Jeanne d’Arc oder kleine Repliken von Gladiatoren, nicht im Sortiment fehlen.

Der Museumsshop wird nun nach und nach mit den passenden Artikeln ergänzt. So sind bereits das neu erschienene Buch „Der Räuber Hotzenplotz und die Mondrakete“ und die ersten Star Wars Artikel eingetroffen. Diese geben schon einen tollen Vorgeschmack auf das, was noch kommt.

Der Räuber Hotzenplotz und die Mondrakete © Kristina Scheinhardt, Landesmuseum Württemberg

Der Räuber Hotzenplotz und die Mondrakete © Kristina Scheinhardt, Landesmuseum Württemberg

Star Wars Tasse, Freundebuch und Duschgel © Kristina Scheinhardt, Landesmuseum Württemberg

Star Wars Tasse, Freundebuch und Duschgel © Kristina Scheinhardt, Landesmuseum Württemberg

Das erste Schwert gibt es auch schon. Erkennt ihr, was es ist?

Ein Brieföffner aus edlem Holz und mit tierischem Begleiter © Kristina Scheinhardt, Landesmuseum Württemberg

Ein Brieföffner aus edlem Holz und mit tierischem Begleiter © Kristina Scheinhardt, Landesmuseum Württemberg

Für echte Liebhaber gibt es handgefertigte Brieföffner aus Holz, die schon fast etwas von einem Schwert haben – einem ganz kleinen natürlich.

Durch den herrlichen Beitrag „Das Schwert – reine Männersache?“ sind wir auf den lustigen Spruch „Nur Prinzessinnen richten ihre Krönchen. Königinnen ziehen ihr Schwert.“ aufmerksam geworden. Dieser Spruch hat uns so sehr gefallen, dass wir im Herbst einen passenden Kühlschrankmagneten anbieten.

Doch bevor alles seinen Platz im Museumsshop erhält, müssen vom Shopteam die Regale im Lager geleert, aufgeräumt und neu eingeteilt werden.

Ein Regal im Lager des Museumsshops © Kristina Scheinhardt, Landesmuseum Württemberg

Ein Regal im Lager des Museumsshops © Kristina Scheinhardt, Landesmuseum Württemberg

Deshalb findet zum ersten Mal ein Summer Sale statt, bei dem ausgewählte Artikel von vergangenen Ausstellungen und Raritäten um 25 % reduziert zum Verkauf angeboten werden: Repliken, Schmuck, Luxusuhren, Gläser, Postkarten, Kataloge, Puzzles und vieles mehr.

Summer Sale im Museumsshop © Kristina Scheinhardt, Landesmuseum Württemberg

Summer Sale im Museumsshop © Kristina Scheinhardt, Landesmuseum Württemberg

Die neuen Artikel werden nun nach und nach bestellt, ausgezeichnet und dann im Museumsshop eingeräumt. Nach der Auswahl der Artikel und den Verhandlungen mit Großhändlern im letzten halben Jahr sind die Vorbereitungen damit fast abgeschlossen. Ab Herbst findet dann hoffentlich jeder Besucher ein besonderes Andenken an das Landesmuseum Württemberg im Museumsshop.

Was folgt?

In den nächsten zwei Jahren wird ein weiterer Meilenstein zur Modernisierung des Alten Schlosses umgesetzt. Die Neugestaltung des Museumsfoyers, der sogenannten Dürnitz, hin zu einem modernen Begegnungsort für das kulturelle Leben hat gestartet. In nächster Zeit wird deshalb auch sehr vieles bei uns im Bereich des Museumsshops passieren. Wir wollen künftig eine offene und einladende Atmosphäre schaffen und den Museumsshop mit einem gemütlichen Café verbinden.

Die Recherchearbeiten sind aktuell in vollem Gange. Erste Eindrücke haben wir bereits im Shop der Fondation Beyeler und in der Boutique im Landesmuseum Zürich gesammelt, die uns beide sehr gut gefallen haben.

Der Shop in der Fondation Beyeler © Kristina Scheinhardt, Landesmuseum Württemberg

Der Shop in der Fondation Beyeler © Kristina Scheinhardt, Landesmuseum Württemberg

Die Boutique im Landesmuseum Zürich © Kristina Scheinhardt, Landesmuseum Württemberg

Die Boutique im Landesmuseum Zürich © Kristina Scheinhardt, Landesmuseum Württemberg

Mit großer Spannung werden deshalb die kommenden Jahre erwartet, in denen an der Umsetzung des neuen Konzepts für den Museumsshop gearbeitet wird. Im Jahr 2020 wird er, nach einer Schließzeit ab dem Frühjahr 2019, neu eröffnet.

Regelmäßig berichten wir hier über den Stand und sind auf Kommentare gespannt.

Was erwartet ihr von einem Museumshop? Welche Artikel sollten angeboten werden?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.