Faszination Schwert – Der Aufbau beginnt

Jetzt wird es langsam ernst. Die kommende große Sonderausstellung Faszination Schwert steht schon in den Startlöchern. Neben vielen anderen Baustellen, tut sich bereits jetzt auf der eigentlichen Baustelle im dritten Obergeschoss des Alten Schlosses schon einiges.

Gewerke hier – Gewerke da

Ich möchte die Gelegenheit nutzen, euch einen kleinen Einblick zu verschaffen, wie es tatsächlich auf unserer Baustelle vorangeht. Bislang hat der Trockenbauer neue Wände errichtet. Dafür nutzt er eine Unterkonstruktion – wir nennen sie Leitern – auf die dann eine Beplankung aus MDF-Platten montiert wird.

Auf diese „Leitern“ werden die MDF-Platten montiert. © Landesmuseum Württemberg, Foto: Marc Kähler, CC BY-SA

Auf diese „Leitern“ werden die MDF-Platten montiert. © Landesmuseum Württemberg, Foto: Marc Kähler, CC BY-SA

Hübsch bunt

Momentan arbeitet der Maler auf der Baustelle. Nebenbei: wenn ich von dem Maler und dem Trockenbauer spreche, meine ich damit natürlich jeweils die beauftragte Firma und nicht die Person als solche. Besagter Maler streicht nun also die Ausstellungswände in denjenigen Farben, die die Kuratoren der Ausstellung zusammen mit dem Architekten ausgesucht haben. Zuvor wurde gespachtelt und tapeziert.

Wie geht’s weiter?

Ich möchte unseren LMW-Blog auch weiterhin nutzen, um euch vom Baufortschritt zu berichten. Es ist faszinierend zu sehen, wie sich das Aussehen de Räume täglich, ja eigentlich stündlich ändert.

Wenn die Wände gestrichen sind, wird der Fußboden einmal gründlich gereinigt und ordentlich eingepflegt, denn knapp 100.000 kleine Ritter der vergangenen Mitmachausstellung haben ihre Spuren hinterlassen. Danach werden die ersten grafischen Dekorelemente montiert, bevor noch weitere Bauteile aufgebaut werden. Steht alles, werden alle Ausstellungstexte eingebracht und sobald der letze Handwerker die Baustelle verlassen hat, gehört der Raum ausschließlich unseren Restauratoren, die die Objekte montieren.

Die ersten Vitrinen sind auch schon da, Wandvitrinen aus eigenem Bestand. © Landesmuseum Württemberg, Foto: Marc Kähler, CC BY-SA

Die ersten Vitrinen sind auch schon da, Wandvitrinen aus eigenem Bestand. © Landesmuseum Württemberg, Foto: Marc Kähler, CC BY-SA

Ich halte euch gern weiter auf dem Laufenden.

2 Kommentare zu “Faszination Schwert – Der Aufbau beginnt”

    1. Liebe Frau Linder,
      vielen Dank für die positive Resonanz auf den Beitrag. Auch unsere Vorfreude steigt von Tag zu Tag. Wir freuen uns, Sie ab 13.10. als Besucherin in der Ausstellung Faszination Schwert begrüßen zu dürfen, und natürlich vorher jederzeit. Der Eintritt in die ständige Sammlung ist frei!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.