Jetzt geht’s los – das Schwert kommt

Bis vor Kurzem noch das Burgtor, entsteht hier bald der Zugang zur kommenden Ausstellung.

Bis vor Kurzem noch das Burgtor, entsteht hier bald der Zugang zur kommenden Ausstellung. © Landesmuseum Württemberg, Foto: Marc Kähler, CC BY-SA

Die Ritter sind aus dem Alten Schloss ausgezogen. Nach 27 erfolgreichen Wochen und 98.620 Besuchern ist die große Mitmachausstellung „Die Ritter. Leben auf der Burg“ zu Ende gegangen. Mittlerweile sind alle originalen Exponate aus den Ausstellungsvitrinen entnommen worden und wieder sicher an ihre angestammten Plätze zurückgekehrt. Die Ausstellungseinbauten sind größtenteils komplett zurückgebaut.

Die Objekte werden von den Kollegen unserer Restaurierungswerkstätten betreut, den Rück- und Umbau der Ausstellungseinbauten von der vergangenen Ritter-Ausstellung zur kommenden Schau „Faszination Schwert“ erledigt eine externe Firma.

Los geht’s!

Nun kann der Startschuss zum Umbau erfolgen, am 13.10.2018 wird hier die Große Sonderausstellung Faszination Schwert eröffnet. Noch viel Zeit bis dahin, könnte man denken, doch es gibt sehr viel zu tun.

Die Burgschmiede ist geräumt, thematisch geht es dort aber bald ähnlich weiter.

Die Burgschmiede ist geräumt, thematisch geht es dort aber bald ähnlich weiter. © Landesmuseum Württemberg, Foto: Marc Kähler, CC BY-SA

Hinter diesem Wandgerippe geht es ins Junge Schloss. Vor der dann fertigen Wand haben wir uns etwas Besonderes für euch ausgedacht.

Hinter diesem Wandgerippe geht es ins Junge Schloss. Vor der dann fertigen Wand haben wir uns etwas Besonderes für euch ausgedacht. © Landesmuseum Württemberg, Foto: Marc Kähler, CC BY-SA

Ab jetzt wird’s real

Bislang fand die Arbeit eher im Hintergrund statt. Texte wurden geschrieben, Bilder recherchiert, Audioguide und Mitmachstationen wurden konzipiert, Objektleihen aus anderen Häusern wurden abgewickelt und vieles mehr. Nun kann die eigentliche Ausstellung gebaut werden. Für mich ist das ein wichtiger und schöner Moment, jetzt geht es tatsächlich los. Die Planungen sind weitgehend abgeschlossen, alles, was nun entsteht, werdet ihr, unsere Besucherinnen und Besucher, tatsächlich sehen können.

Und nun?

Die geballte Handwerkerausrüstung im ehemaligen Rittersaal. Hier findet ihr bald ein absolutes Highlight-Objekt.

Die geballte Handwerkerausrüstung im ehemaligen Rittersaal. Hier findet ihr bald ein absolutes Highlight-Objekt. © Landesmuseum Württemberg, Foto: Marc Kähler, CC BY-SA

Aber wie geht es jetzt eigentlich weiter? Im nächsten Schritt werden noch weitere Wände aufgebaut. Für „Faszination Schwert“ nutzen wir zwar den Großteil der „Ritter-Wände“ weiter; ein Teil muss aber neu errichtet werden. Das wird in den nächsten Wochen geschehen. Sobald die Architektur steht, werden die Elektroleitungen verlegt, die Wände gestrichen, die Vitrinen werden eingebaut, Dekorelemente errichtet, sämtliche Texte und Grafiken werden angebracht und ganz zum Schluss folgen die rund 340 Objekte. Wir halten euch über den weiteren Fortschritt hier auf dem Laufenden.

5 Kommentare zu “Jetzt geht’s los – das Schwert kommt”

  1. Interessant Thematik. Schade dass diese Ausstellung so ein Stück weit weg ist. Falls es einnen Ausstellungskatalog geben sollte, würde es mich freuen, einen etwerben zu können. Viel Erfolg

    1. Lieber Herr Werth,
      es freut uns, dass Sie Interesse an unserer kommenden Sonderausstellung gefunden haben. Die Begleitpublikation erscheint Mitte Oktober als Sonderheft der Reihe „Archäologie in Deutschland“ und ist bei uns im Museum als auch im Buch- und Zeitschriftenhandel zu erwerben.
      Herzliche Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.