Die neue Webseite ist online: Größer, schöner, responsiver!

Während drüben im Alten Schloss die Umbauarbeiten starteten, sanken hier im Büro über der Markthalle Anfang Mai sowohl mein Kaffeekonsum als auch mein Adrenalinspiegel: Letzte Punkte auf der To-Do-Liste wurden abgehakt und die Anzahl der Bug-Tickets im Projektmanagement-Tool reduzierte sich.

Nach zwölf Monaten Arbeit zusammen mit Designerinnen, Programmierern, UX-Experten, Kolleginnen aus dem Marketing, den wissenschaftlichen Abteilungen, dem Besucherservice und dem Veranstaltungsmanagement konnten wir den Schalter umlegen: unsere neue Website ist jetzt online!

Aus alt mach neu: die alte Webseite mit dreispaltigem Design

Um genau zu sein, sind es sogar zwei Seiten: landesmuseum-stuttgart.de und museum-der-alltagskultur.de. Zusammengnommen haben wir 344 Seiten mit 13.306 einzelnen Elementen angelegt, unzählige Bilder für Header und Teaser ausgewählt, mehr als 100 neue Fotos der Mitarbeiter*innen gemacht und über 50 Veranstaltungen in den Veranstaltungskalender eingepflegt.

Der Moment des ‚Live-Gehens‘ ist immer mit Bibbern und Anspannung verbunden: Wird alles gut gehen? Sind alle Seiten und alle Elemente da und sichtbar für alle? Funktionieren alle Tools und Verlinkungen auf allen Betriebsystemen und Geräten? Dank der guten Zusammenarbeit mit der Internetagentur POINTS blieben uns unangenehme Überraschungen erspart.

Die drei großen I

Information

Die drei Spalten und kleinteiligen Container der ‚alten‘ Website sind einem cleanen, luftigen Design gewichen, das auch auf allen mobilen Endgeräten den User*innen schnell und unkompliziert den Weg zur gesuchten Information aufzeigt. Eine Infobox auf der Homepage und eine übersichtliche Besucherinformationsseite geben über die drängendsten Besucherfragen Auskunft.

Black Box Home www.landesmuseum-stuttgart.de

Infobox auf der Home www.landesmuseum-stuttgart.de

Unter den vier großen Navigationspunkten (Ausstellung, Besuch, Sammlung und Museum) sind alle Bereiche des Landesmuseums abgebildet. Jede*r, von Besucher*innen über Lehrkräfte und Pressevertreter*innen bis hin zu Wissenschaftler*innen soll schnell und einfach finden, was gesucht wird.

Historisches und Aktuelles steht dabei direkt nebeneinander: über Das Alte Schloss und den Verlauf der Bauarbeiten informiert die neue Website gleichermaßen.

Inspiration

Wer weniger Information, dafür aber Inspiration sucht, kann über die Sammlung online 10.000 Museums-Objekte durchstöbern und sich so durch die gesamte Menschheitsgeschichte klicken – ganz bequem vom heimischen Sofa aus.

Teaser zur Sammlung Online

Teaser zur Sammlung Online

Interaktion

Alle, die nicht nur virtuell unterwegs sein wollen, werden sicherlich in unserem neuen Veranstaltungskalender fündig. Aufgrund der Bauarbeiten im Schloss findet zwar keine Sonderausstellung statt, dafür gibt es umso mehr Events zu entdecken. Die Sonderausstellungsfläche im 3. OG wird von August 2019 bis Juni 2020 zur 600m² großen Aufführungsbühne für Tanz, Theater, Kunstinstallationen und Performances.

der Veranstaltungskalender in neuem Gewand

Teamarbeit

Ein guter Online-Auftritt ist immer Teamwork. Deshalb an dieser Stelle ein großes Dankeschön an alle Beteiligten: fürs Texte schreiben, Redigieren, Input geben, Bilder aussuchen, Infos rausgeben, Veranstaltungen einpflegen und vieles mehr – und nicht zuletzt an alle beteiligten Mitarbeiter der Agentur POINTS, die so geduldig unsere Wünsche und Änderungen umgesetzt haben.

4 Kommentare zu “Die neue Webseite ist online: Größer, schöner, responsiver!”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.