Das erfolgreiche Museum – „Mehr“ als nur Besucherzahlen?

Wie lässt sich der Erfolg eines Museums messen? Wie viel betriebswirtschaftliches Denken braucht die Kulturlandschaft? Diese Fragen stellten sich vorletzte Woche VolontärInnen aus Baden-Württemberg bei der Landesvolontärstagung zum Thema Museumsmanagement und -verwaltung unter dem Motto „Kultur ermöglichen“.

Die Landesvolontärstagungen finden zwei Mal im Jahr statt und bieten eine Plattform, um sich weiterzubilden und zu vernetzen. So erhielten über 100 VolontärInnen aller Sparten des Museumswesens aus Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und dem Saarland Impulse und Ideen für aktuelle Fragestellungen ihres Arbeitsalltags und darüber hinaus auch für allgemeine Herausforderungen des Arbeitsumfeldes Museum.

Kultur ermöglichen

Während zweier Tage bot ein vielfältiges Programm aus Vorträgen, Führungen und Workshops einen Einblick in unterschiedliche Bereiche und Belange von Museumsmanagement und -verwaltung. Dafür konnten ReferentInnen aus unterschiedlichen Museen wie zum Beispiel dem Museum Ulm oder auch dem Landesmuseum Württemberg sowie aus Institutionen wie der pädagogischen Hochschule Ludwigsburg oder dem Institut für Auslandsbeziehungen gewonnen werden.

Kultur ermöglichen © Yannick Nordwald

Abendempfang im Alten Schloss © Yannick Nordwald

Dementsprechend groß war die Bandbreite der in den Vorträgen angesprochenen Themen. Sie reichten vom Qualitätsmanagement über die Finanzplanung bis hin zu Projektsteuerung und Museumsleitung. Workshops zum Beispiel zu Veranstaltungs- und Ausstellungsmanagement, zur effizienten Zusammenarbeit oder zur Leitung kleinerer Museen ermöglichten einen detaillierteren Blick auf bestimmte Aspekte der Verwaltung. Zusätzlich wurden unterschiedliche Sonderführungen durch die Stuttgarter Museumslandschaft angeboten.

Ein weiterer Programmpunkt war der traditionelle Abendempfang, der im Alten Schloss stattfand. Hier gab es die Gelegenheit, sich in entspannter Atmosphäre auszutauschen und zu diskutieren.

Ohne Management geht gar nichts!

Unser Fazit dieser vielseitigen Tagung ist, dass Museumsmanagement und -verwaltung wesentliche Bestandteile des Erfolgs eines Museums sind sowie den Erhalt und das Gelingen eines Kulturbetriebs ermöglichen – auch wenn der Erfolg letztlich nicht nur in Besucherzahlen messbar ist.

Von Volos für Volos

Von Volos für Volos © Yannick Nordwald

© Yannick Nordwald

Organisiert wurde die Tagung unter der Schirmherrschaft des Museumsverbandes Baden-Württemberg e.V. vom wissenschaftlichen Nachwuchs der Staatsgalerie Stuttgart, des Kunstmuseums Stuttgart, dem Staatlichen Museum für Naturkunde Stuttgart, dem Stadtpalais Stuttgart, der Galerie Stadt Sindelfingen sowie des Landesmuseums Württemberg.

Für die Stuttgarter VolontärInnen war die Tagung so auch eine Möglichkeit, ein großes Projekt eigenständig zu Planen und zu Organisieren. Dank der großzügigen Spende des Sparkassenverbandes Baden-Württemberg und den vielfältigen Sachspenden (Aqua Römer, Ritter Sport, Hochland Kaffee Hunzelmann, Staatsweingut Weinsberg und Stuttgarter Hofbräu) konnten alle Tagungsteilnehmer entsprechend verpflegt werden, Dankeschön dafür!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.